2017 wird eine Mückenplage erwartet

Der Sommer ist noch nicht mal richtig in Sichtweite, schon wird gewarnt. Wetterexperten befürchten, dass es 2017 eine Mückenplage geben wird. Schuld soll der feuchte und warme Frühling sein, der für ideale Voraussetzungen gesorgt hat, dass sich die Plagegeister optimal vermehren konnten. Daher steht uns wohl das Jahr der Mücke bevor.

Es gibt aber noch Hoffnung. Nur wenn es so warm bleibt, finden die Stechmücken weiterhin beste Bedingungen für das Schlüpfen und Vermehren vor.

Bislang war der Frühling für Mücken ideal und so sind die ersten Mücken dieses Jahr zwei bis drei Wochen vor dem gewohnten Start der Blutsauger-Saison dran.

Aber nicht in ganz Deutschland war das Wetter so mückenfreundlich. Betroffen von verfrühten Mücken sind vor allem die Gebiete in Süddeutschland. So konnten sich die Bewohner von Bayern, Baden-Württemberg und auch Rheinland-Pfalz über vorsommerlich schönes Wetter freuen, aber sie bekommen nun auch die ersten Mücken ab.

Hausmittel bei Mückenstichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.